Linktexte für viele gute Backlinks

Hier geht’s zur Hauptseite…

Ihr Spezialist für Linktexte  –  „Der Textspinner

Was versteht man unter dem Begriff Linktexte?

Linktexte erstellen - mit dem Text Spinner

geringe Investition

Kurz gesagt: Linktexte sind die Träger von Links, die von einer anderen Webseite auf Ihre Homepage verweisen. Zu den entscheidenden Kriterien des Erfolgs bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zählt neben der unmittelbaren Optimierung der Website (Onpage-Optimierung) das Produzieren von Backlinks mithilfe guter Linktexte. Suchmaschinen sehen in der Regel den Anteil und die Güte an Backlinks als Indikator für die Beliebtheit einer Webseite an und berücksichtigen dies entsprechend bei der Positionierung in den Suchergebnissen. Anders gesagt: Die Währung der Suchmaschinen sind Backlinks, die in Beiträge oder Spinntexte integriert wurden! Es lässt sich auch so ausdrücken: Onpage-SEO ist die Pflicht und Offpage-Optimierung dagegen die Kür!

Wo können Sie Ihrer Beiträge und Linktexte veröffentlichen?

Tragen Sie Ihre Beiträge und Linktexte in themenrelevante Kleinanzeigenportale, Artikelverzeichnisse und Webkataloge ein und Sie kriegen wenigstens einen Backlink, der Sie bei den Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing nach oben bringt.

Je mehr Backlinks Sie erzeugen, desto besser wird Ihre Webseite von den Suchmaschinen eingestuft. Jeder interessante Link bringt Sie in der Positionierung ein kleines Stück weiter nach oben, weil sie eine Referenz für Ihre Seite darstellen. Bis dato konnte man den Wert einer Web-Seite auch an der Höhe des Pageranks einschätzen. Das hat sich jedoch mittlerweile geändert. Es lässt daraus aber grundlegend nach wie vor ablesen, welchen Stellenwert eine spezielle Seite bei Google hat. Bei mehr Backlinks, die auf die eigene Seite verweisen, steigt generell auch der Pagerank an.

Linktexte – nur vom Spezialisten –  „Der Textspinner

Linktexte erstellen - der Text Spinner hat es drauf

reicher Ertrag

Ein Wort zur Vorsicht! Zu viele Links auf einmal zu erzeugen, könnte bei Google den Eindruck erwecken, dass es sich hierbei um Spam handelt. Die Suchmaschine würde eine solche Vorgehensweise sofort mit einer Verschlechterung im Ranking ahnden. Auch wer Ihre Seite verlinkt, ist von nicht unerheblicher Bedeutung. Mit dem Textspinner und einem guten Portal wird Ihnen das nicht passieren! Wie groß ist die Gefahr einer Abstrafung von Google wegen Aufbau von Backlinks?

Straft Google alle Backlinks ab?

Die SEO-Szene erlebt unruhige Zeiten: Google straft nicht organische Links immer häufiger ab. Viele Webmaster haben deshalb schon Angst, grundsätzlich überhaupt noch  Backlinks für ihre Seite aufzubauen, weil Sie nicht dabei von Google wegen „Manipulationsversuch“, „Backlink Kauf“ oder Ähnlichem abgestraft werden wollen. Dabei ist das meiste einfach nur „heiße“ Luft. Teilweise werden solche Gerüchte von Google selber gestreut, um weniger erfahrene Webmaster abzuschrecken und ihnen den Aufbau von Backlinks zu vermiesen. Die Beweggründe von Google sind einleuchtend: Die Suchmaschine ist logischerweise nicht daran interessiert, dass normale Webmaster mit ihrer gewinnorientierten Seite im Ranking ganz nach oben kommen, da Google von bezahlter Adwords Werbung lebt.

Der Textspinner – Ihr Profi für professionelle Linktexte

Worauf legt Google bei der SEO besonderen Wert?

Kurz ausgedrückt: Googles Robots ahnden doppelten Content.

Ein Lapsus, der von Webmastern immer wieder bei Veröffentlichungen in Webkataloge gemacht wird: Sie gebrauchen stets die selben Beschreibungstexte. Das heißt, es kommt wiederholt „Duplicate Content“ sowohl für die Beschreibungen als auch für ganze Passagen im Text zum Einsatz, was beim kostenlosen Linkbuilding einen klassischen Fauxpas darstellt. So lässt sich heute keine Internetseite mehr in den Suchergebnissen vorne platzieren: Falls man mit solchen mehrfach verwendeten Inhalten Backlinks produziert, wird der Google-Algorithmus sofort anschlagen und entsprechend mit einer Disqualifizierung aus dem Index reagieren!

Es ist daher auf jeden Fall darauf zu achten, bei jedem veröffentlichten Beitrag möglichst einen anderen Beschreibungstext, einen anderen Textinhalt und auch eine andere Überschrift zu verwenden. Nur so wird jeder Text mit den integrierten Links von Google als „unique“ anerkannt und indiziert. Abhilfe kann hier ein guter Textspinner schaffen. Wer sich also nicht dem Aufwand unterziehen möchte, immer wieder einen neuen uniquen Artikel zu schreiben, kann auch gerne die Dienste von einem professionellen Artikel Spinner Anspruch nehmen.

Erstklassig und preiswert Linktexte erstellen lassen – mit dem Textspinner

Weshalb beschweren sich so viele über die Updates von Google?

Google ahndet „böse Backlinks“ mit einer Rückstufung in der Positionierung. Aber was genau sind böse Backlinks? Dazu gehen die Ansichten leider weit auseinander. Das folgende Zitat bezüglich „falscher Backlinks“ aus der SEO-Szene könnte eventuell etwas Licht auf die Sache werfen: „Ihr wurdet wurdet von Google abgestraft? Dann schaut Eure Anchortexte an. Punkt. Das ist im Prinzip alles – es steckt kein großes Geheimnis dahinter“ (Quelle: „Rückschlüsse“, Julian Dziki). Mit anderen Worten bedeutet das, wenn eine Internetseite durchweg mit sogenannten „harten Keywords“ verlinkt wird und das außergewöhnlich oft, wird Google misstrauisch und sagt: „Das ist ein Spammer“. Die betreffende Seite fliegt aus dem Index! Beispielsweise könnte ein Gebrauchtwagenhändler sehr oft Keywords wie „gebrauchte Autos“, „günstige Autos“, „Autopreise vergleichen“, „Gebrauchtwagen“ usw. einsetzen. Der gesamte Inhalt des Textes wirkt vollkommen unnatürlich und würde in der Tat den Eindruck von Spam erwecken.

Verwenden Sie auch allgemeine Begriffe

Es wäre gut, zum Verlinken auch allgemeine Ausdrücke zu benutzen und nicht immer bloß reine Keywords. Fragen Sie sich doch einmal, wie ein User, der keine Ahnung von SEO hat, Ihre Seite verlinken würde? Sicherlich nicht mit einem Keyword wie beispielsweise „Kredite“! Wahrscheinlich würde er Sie mit Ihrer Internetadresse „www.ihredomain.de“ oder auch mit einen „Hier klicken…“ verlinken. Eine Suchmaschine kann daran herausfinden, ob der Aufbau Ihres Link-Profils natürlich oder künstlich ist.

Wenn Sie also Backlinks einrichten, dann versuchen Sie es bewusst so zu machen, dass es für Google nicht unnatürlich wirkt. Indem Sie natürlich aussehende Backlinks aufbauen, ist es Ihnen sogar möglich, eine Rückstufung im Ranking von Google wieder rückgängig zu machen. Aber dann bitte etwas weniger Linktexte mit den entsprechenden Keywords!

Linktexte produzieren lassen – erstklassig und preiswert  – der Textspinner macht’s

Die wichtigsten Regeln für Linkaufbau und SEO hier nochmals zusammengefasst:

  • Benutzen Sie neben Webkatalogen auch andere Backlinkarten. Es bestehen dazu etliche Alternativen!
  • Nicht den Artikel mit Keywords und Backlinks zuschütten. Das bringt nicht und ist eher kontraproduktiv, weil Google dahinter sofort Spam vermutet!
  • Zum Veröffentlichen können Sie zur Abwechslung auch gut gespinnte Texte gebrauchen, wenn mal eben kein geeigneter Artikel zur Hand ist. So müssen Sie nicht jeden Text neu verfassen, was Zeit und Mühe spart.
  • Beim Aufbau von Backlinks brauchen Sie eine Eigenschaft ganz besonders: Geduld, Geduld und nochmals Geduld! Widerstehen Sie der Verlockung, hunderte Webkatalog-Einträge an einem Tag vorzunehmen. Das könnte eine neue Domain aus dem Suchverzeichnis (Index) befördern – dieselbe Anzahl im Monat bringt Sie im Ranking aber nach oben!
  • Verlinken Sie auch nur mal mit Ihrer Url und nutzen Sie ansonsten verschiedene Beschreibungen und Texte. Am besten gute Spinntexte vom Textspinner
  • Versuchen Sie ein organisch gewachsenes Link- und Backlinkprofil zu erstellen und bleiben Sie dabei natürlich.
  • Publizieren Sie kontinuierlich gespinnte Texte, indem Sie regelmäßig in Ihr Blog neue Artikel schreiben.
  • Denken Sie auch daran, dass Anzahl und Dauer der Besuche ebenfalls das Ranking beeinflussen. Achten Sie deswegen stets auf eine gute Qualität und eine professionelle Optik Ihrer Webseite.
  • Was das Verlinken von fremden Seiten betrifft, suchen Sie nur solche aus, die Sie selbst als „verlinkungswert“ ansehen. Bei Angeboten zum Linktausch ist vor allem Vorsicht geboten!

Damit ihr Aufwand bei der Suchmaschinenoptimierung auch von Erfolg gekrönt wird, sollten Sie diese Anleitung beherzigen. Als Lohn werden Sie sich schon bald auf einem der vorderen Plätze in der Positionierung wiederfinden.

Der Profi für gespinnte Texte  –  „Der Textspinner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.