Archiv für den Monat: März 2018

Top-Ranking bei Google – mit Hilfe guter Spin-Texte

Was Sie für ein Top-Ranking bei Google benötigen

Für ein Top-Ranking ist ein organisches Wachstum unerlässlich

Wie groß das Interesse an Spambekämpfung ist, zeigt Google daran, dass es einen Großteil seiner Kapazitäten dafür einsetzt. Deshalb wird von Google alles Erdenkliche getan, um das Auftreten von Spam so gering wie möglich zu halten. Das muss man wissen, wenn die eigene Seite ein Top-Ranking erzielen soll. Wie wird Spam im Grunde von den Robots erkannt? In der Regel dadurch, dass Spam keine organischen Merkmale aufweist.

Beispiel: Wenn von heute auf morgen plötzlich 100.000 neue Seiten einer bestimmten Internet-Adresse im Google-Index auftauchen, ist das für ein Top-Ranking kontraproduktiv. Da solche Seiten nicht über eine gewisse Zeit organisch gewachsen sind, denkt Google richtigerweise, dass hier etwas nicht stimmen kann.

für ein Top-Ranking Spin-Texte vom Text Spinner

geringe Investition

Plattformen wie gmx.de oder eine News-Seite wie heise.de erreichen aus bestimmten Gründen ein Top-Ranking. Google geht bei einer News-Seite davon aus, dass ein gewisser Anteil an neuem Content pro Tag hinzukommt.

Was heißt das? Wie erwähnt, setzt sich Google  mit allen Mitteln gegen Spam zur Wehr. Aber keine Angst – falls gute Spin-Texte eingesetzt werden, kann dennoch ein Top-Ranking erzielt werden. Es muss sich dabei nicht automatisch um eine schlechte Seite handeln. Die Verwendung solcher Spin-Texte sind heute ein beliebtes Mittel zur Erzeugung von Backlinks auf der eigenen Seite. Im Internet finden Sie garantiert gute Text-Spinner, die Ihnen damit zu einem Top-Ranking verhelfen. Versuchen Sie es doch mal bei https://artikel-spinner.de.

Gute Spin-Texte vom Text Spinner für ein Top-Ranking

reicher Ertrag

Was sind charakteristische Anzeichen einer „spammigen“ Internetseite? Sowohl die Quantität der Webseiten, als auch der Backlinks steigen plötzlich unnatürlich an. In so einem Fall würde der Spam-Filter von Google sofort Alarm schlagen, da dies kein organisches Wachstum mehr ist. Um ein Top-Ranking zu erreichen dürfen Sie Backlinks auf die eigene Homepage nicht zu schnell setzen. Die Devise lautet: Sich Zeit lassen und Geduld haben! Auch Rom ist nicht an einem Tag gebaut worden.

Sie werden jetzt einwenden: „Auf diese Weise würde meine Webseite ja nie ein Top-Ranking erreichen. Außerdem gibt es eine Vielzahl Gegenbeispiele“. Dann nennen Sie mal welche! Von den größeren Seiten, die es in letzter Zeit doch geschafft haben, liegen die meisten „im Trend“. Oder sie sind mit Hilfe von manuellen Freischaltungen nach oben gelangt.

Unter Umständen werden Sie sich die Frage stellen, wie Google das Wachstum einer normalen Seite von dem einer  Spam-Seite unterscheiden kann? Das ist gar nicht so kompliziert. Google bedient sich zu diesem Zweck seines Dienstes „Google Trends“. Tippen Sie z.B. als Begriff bei Google einmal Ihren Namen ein. Für den Fall, dass Sie in den SERPs erscheinen, hat Google erkannt, dass Sie bis zu einem bestimmten Maße wachsen können. Für die Suchmaschine sind Sie somit ein Trend. Sie sollten sich definitiv um ein organisches Wachstum kümmern, wenn Ihre Webseiten nicht Teil eines Trends sind.

Nicht oft ist es dasselbe, wenn zwei das Gleiche tun! Es wäre folglich nicht sehr intelligent, die Vorgehensweisen großer Internetseiten einfach abzukupfern. Das gilt besonders wenn man Webmaster einer kleinen Website ist. Es könnte sein, dass Google zum Beispiel bei focus.de etwas durchgehen lässt, was es bei Ihrer Webseite sofort als Spam einstuft.

Berücksichtigen Sie auch, dass bei Google außerdem tausende Quality-Rater beschäftigt sind, die Internetseiten auch manuell bewerten. Robots überprüfen demnach nicht alles. Die Aktivitäten einer Webseite spielen für ein Top-Ranking, außer der Vermeidung von Spam, gleichermaßen eine wichtige Rolle. So bewertet Google etwa eine statische Firmenwebseite lange nicht so hoch wie ein Blog, das der Betreiber regelmäßig mit aktuellen Beiträgen füttert..

Fazit: Bauen Sie Ihre Links langsam und kontinuierlich auf! Fügen Sie stetig und organisch aktuelle, hochwertige Artikel zu Ihrer Webseite hinzu! Verwenden Sie Links in Ihren Beiträgen sparsam. Nutzen Sie gute Spin-Texte, wenn Sie gerade keinen passenden Artikel zur Hand haben und nehmen Sie dazu die Dienste von einem guten Text-Spinner in Anspruch.

 

 

Texte für SEO kaufen – natürlich beim Artikel Spinner

Sie möchten Texte für SEO kaufen? Der Text Spinner ist der Profi!

Hier geht’s zur Hauptseite…

Auf welche Weise kann man Texte für SEO kaufen?

Diese Abhandlung zeigt, auf welche Weise man durch professionelles „Text Spinning“ zum Verlinken auf die eigene Webseite verhältnismäßig preiswert hochwertige Texte für SEO kaufen kann. Nicht jedem ist der Ausdruck „Text Spinning“ de facto geläufig. Deswegen hier erst einmal eine kurze Beschreibung:

Unter der Technik Text Spinning versteht man eine Verfahrensweise, anhand der sich eine Duplizierung von originalen Beiträgen ermöglichen lässt. „Könnte man den Artikel nicht in unbegrenzter Menge kopieren?“ mögen Sie unter Umständen einwenden.

Texte für SEO kaufen- nur beim Textspinner

geringe Investition

Möglich wäre das natürlich. Diese Duplikate wären jedoch vollkommen wertlos, weil Google dies gleich erkennen würde. Das Resultat wäre ein Ausschluss aus dem Index. Um dieser Gefahr zu entgehen, muss man dafür Sorge tragen, dass gespinnte Texte vollkommen einzigartig, dass heißt, „unique“ sind.

Der Content des ursprünglichen Artikels muss also auf irgendeine Weise abgewandelt werden. Würde man das manuell tun, wäre das recht zeitraubend. Unabhängig davon hätte man dann erst einen einzigen zusätzlichen Artikel zum Veröffentlichen. Also benötigt man das Text Spinning. Mit der Verfahrensweise ist es möglich, 10, 100 und sogar 1000 gespinnte Texte erstellen, die vollständig verschieden sind, sich allerdings alle mit demselben Thema befassen. Damit ist es für Google so gut wie unmöglich, sie als Duplikate zu erkennen. Das ist eines der Geheimnisse der Suchmaschinenoptimierung.

Das passende Werkzeug

Texte für SEO kaufen - nur vom Artikel Spinner

reicher Ertrag

Das lässt sich natürlich lediglich mit einer professionellen Software realisieren. Automatisch werden die Spintexte von dem Programm andererseits nicht hergestellt. Die meiste Zeit beansprucht hierbei das Umschreiben des Artikels, das leider immer noch manuell gemacht werden muss. Die Spin-Software arbeitet strenggenommen nach dem Zufallsprinzip. Das bedeutet, es wird aus den angebotenen Alternativen und Synonymen spontan ein Wort oder ein Satzteil ausgewählt und zu einem neuen Satzgebilde zusammengefügt.

Also auch mit dem teuersten Programm liegt es allein am Text Spinner, wie gut und vor allem wie leserlich die fertigen Spintexte am Ende geworden sind. Gespinnte Texte sollten definitiv eine durchschnittliche Einzigartigkeit von min. 70 % haben, damit Google die Texte als gut bewertet und in das Suchverzeichnis aufnimmt.

Wie kommt man in im Google-Ranking auf die erste Seite?

Nehmen wir an, Sie möchten aus einem Beitrag, sagen wir hundert  Texte für SEO kaufen. Was müssen Sie jetzt noch tun, damit Ihre Web-Seite im Ranking bei Google nach oben gelangt? Das geht im Grunde ganz easy in drei Schritten:

1. Als Erstes hebt man durch Markieren in jedem der Spintexte wesentliche Keywords hervor. Was sind Keywords? Darunter versteht man besonder Begriffe, welche von Usern in Google eingegeben werden, um nach etwas Bestimmtem zu suchen. Z. B. wären das „Handgestrickte Pullover“, „SEO Texte für Backlinks„, „elektrische Klaviere“ usw.

2. Je nach Umfang, werden in den Beiträgen im Folgenden ein bis drei Backlinks eingefügt.

Ein Backlink – was ist das eigentlich? Ein Backlink ist nichts anderes als eine markierte Textstelle, die den Sucher beim Anklicken zu Ihrer Internet-Seite weiterleitet. Die Chance auf eine gute Position ist umso höher, desto mehr solcher Links auf Ihre Seite führen, wobei die Quellseiten jedoch eine brauchbare Reputation haben sollten. Andernfalls könnte es in der Positionierung auch schnell nach unten gehen.

3. Die SEO Texte werden letztendlich in einem guten Portal oder Blog veröffentlicht.

Artikel- oder Presseportale, die gespinnte Texte zum Publizieren annehmen, finden Sie im Internet hinreichend. Ein namhaftes Portal wird logischerweise keine zweitklassigen Artikel bzw. Texte einstellen. Infolgedessen sollten Sie stets auf eine gute Qualität achten. Google hat hauptsächlich daran Interesse, dass Ihre Webseite für User relevant ist. Dies ist generell der Fall, wenn zahlreiche Backlinks darauf verweisen. Als Lohn winkt Ihnen dann eine gute Positionierung in der Rangfolge. Doch Vorsicht – zuviel des Guten würde vielmehr das Gegenteil bewirken, da Google bei einer Flut von Backlinks innerhalb kürzester Zeit schnell Spam vermutet.

Deutsche SEO Texte – unbegrenzt und günstig

Sie benötigen deutsche SEO Texte? Der Textspinner macht sie!

Hier geht’s zur Hauptseite…

Deutsche SEO Texte für die eigene Webpräsenz

In dem Artikel lernen Sie eine von zahlreichen Optionen kennen, auf welche Weise man durch fachgerechtes Artikelspinning verhältnismäßig günstig deutsche SEO Texte für die eigene Webseite bekommen kann. Für Leute, die den Begriff „Artikelspinning“ heute zum ersten Mal hören und die gerne wissen wollen, aus welchem Grund diese Methode sehr gut dazu geeignet ist, um in der Positionierung von Google weit nach oben zu gelangen, gibt es vorweg eine kurze Erklärung:

Artikelspinning ist übrigens auch unter dem Begriff „Textspinning“ bekannt. Mit wenigen Worten gesagt – darunter versteht man eine Verfahrensweise, mit der sich originale Artikel beliebig oft duplizieren lassen. Alles schön und gut, werden Sie sagen – aber ich könnte ja den Artikel so oft ich will kopieren.

Gute deutsche SEO Texte gefällig? Wenden Sie sich vertrauensvoll an den Textspinner!

Deutsche SEO Texte - nur vom Textspinner

geringe Investition

Ohne Frage wäre das möglich. Dessen ungeachtet würden die Robots von Google solche duplizierten Inhalte rasch erkennen, was durch einen Ausschluss aus dem Suchindex bestraft werden würde. Um dieser Gefahr zu entgehen, muss man dafür Sorge tragen, dass jeder der Spin Texte vollkommen unique ist.

Jeder Content des veröffentlichten Artikels muss sich von dem anderen irgendwie unterscheiden, darf also auf keinen Fall identisch sein. Würde man ihn jetzt manuell verändern, wäre das überaus zeitraubend. Daher ist es durchaus sinnvoll, das Artikelspinning zu Hilfe zu nehmen. Mit der Methode lassen sich zehn, hundert und sogar tausend deutsche SEO Texte herstellen, die zwar alle das gleiche Thema behandeln, jedoch in ihrem Inhalt ganz und gar unterschiedlich sind, sodass es für Google nicht mehr möglich ist, sie als Duplikate zu erkennen.
Das ist ein wesentlicher Faktor bei der Suchmaschinenoptimierung!

Textanfertigung mit dem richtigen Werkzeug

Deutsche SEO Texte - nur vom Artikel Spinner

reicher Ertrag

So etwas geht naturgemäß lediglich mit einem guten Programm. Die Spin Texte werden von der Software andererseits nicht eigenständig hergestellt. Die meiste Zeit beansprucht hierbei das Abwandeln des Originaltextes, das leider immer noch mit der Hand verrichtet werden muss. Beim Artikelspinning werden dem Programm unterschiedliche Synonyme als Alternativen angeboten, aus denen es dann zufällig immer wieder andere Satzteile oder Begriffe auswählt und zu einem neuen Satz zusammenfügt.

Der Textspinner ist Spezialist für gute deutsche SEO Texte

Es liegt also ausnahmslos am Text Spinner, wie leserlich am Ende die fertigen Spin Texte schlussendlich geworden sind. Da ändert auch die beste Spin-Software nichts daran. Vor allem hat der Text Spinner zu berücksichtigen, dass sich die einzelnen Spin Texte deutlich voneinander unterscheiden, denn Google erkennt sehr gut ähnlich klingende Inhalte. Deutsche SEO Texte sollten in jedem Fall eine durchschnittliche Einzigartigkeit von min. 70 % aufweisen.

Im Ranking von Google vorankommen

Sie haben einen guten Artikel verfasst und sich z.B. daraus 100 deutsch SEO Texte herstellen lassen. Was wären jetzt die nächsten Schritte, damit Ihre Seite bei Google garantiert nach oben gelangt? Das klappt im Prinzip ganz easy in drei Schritten:

1. In jedem Spin-Text diverse wichtige Schlüsselwörter durch Markieren herausstellen. Mit „Schlüsselwörter“ werden bestimmte Begriffe bezeichnet, nach denen in den Suchmaschinen gesucht wird, wie beispielsweise „französische Antiquitäten“, „Damenschuhe aus Leder“, „gute deutsche Spintexte“ usw.

2. Je nach Wortzahl, werden in den Beiträgen danach zwei oder drei Backlinks eingefügt.

Was ist unter einem Backlink zu verstehen? Ein Backlink ist nichts anderes als eine markierte Textstelle, die den User beim Anklicken auf Ihre Seite weiterleitet. Die Chance auf eine gute Positionierung ist umso größer, je mehr solcher Links auf Ihre Webseite führen, Die Reputation der Quellseite ist hingegen genauso ausschlaggebend, weil der Schuss auch schnell nach hinten losgehen könnte.

3. Die Spin Texte werden schlussendlich in einem guten Portal eingestellt.

Das Web bietet zahlreiche Artikel- oder Presseplattformen zum Veröffentlichen Ihrer Spintexte. Ein gutes Portal wird natürlich keine minderwertigen Spin Texte bzw. duplizierte Beiträge annehmen. Darum sollten Sie ausnahmslos auf eine gute Qualität achten. Google stuft Ihre Website als besonders relevant ein, wenn viele Backlinks darauf verweisen. Die Folge ist, dass Sie von Google in den Suchergebnissen weit vorne platziert werden. Dennoch ist Vorsicht geboten, weil Google bei zu vielen Backlinks innerhalb kurzer Zeit sofort Spam vermuten würde. Damit erreichen Sie wahrscheinlich das Gegenteil von dem, was Sie im Prinzip anstreben.

Artikel umschreiben – vom Spezialisten

Der Text Spinner – Spezialist für Artikel umschreiben

Hier geht’s zur Hauptseite…

Artikel umschreiben – die erfolgreiche Technik für ein effektives SEO

Wer genügend Backlinks auf die eigene Homepage haben will, muss seinen Artikel umschreiben lassen und erhält davon  viele einzigartige Spintexte. In dieser Abhandlung wird erläutert, wie dies durch professionelles „Textspinning“ möglich wird. Für Leute, die den Begriff „Textspinning“ heute das erste Mal hören und die gerne wissen wollen, warum diese Verfahrensweise vorzüglich dazu geeignet ist, um im Ranking von Google weit nach oben zu kommen, gibt es vorweg eine kurze Erklärung:

Mit wenigen Worten ausgedrückt – Textspinning ist nichts anderes, als eine Verfahrensweise, mit der sich ein Artikel umschreiben und auf diese Weise so oft man will reproduzieren lässt. „Könnte man den Artikel nicht in beliebiger Menge kopieren?“ werden Sie womöglich argumentieren.

Einfach den Artikel umschreiben lassen – natürlich vom Text Spinner

Artikel umschreiben - nur vom Textspinner

geringe Investition

Dies ist ohne Frage richtig. Dessen ungeachtet würde Google solche kopierten Textinhalte rasch erkennen, was eine Ausschluss aus dem Suchindex zur Folge hätte. Man kommt demzufolge nicht daran vorbei, ausnahmslos „unique“, das heißt, einzigartige Texte zu publizieren.

Wenn der originale Beitrag nicht kopiert werden darf, muss man den Artikel umschreiben. so dass daraus viele einzigartige Spintexte entstehen. Würde man das immer wieder manuell tun, wäre dies ausgesprochen mühevoll. Genau deshalb wird das Textspinning gebraucht. Man erhält mit der Technik nicht lediglich einen einzigen neuen Content, sondern kann auf diese Weise gespinnte Texte in jeder gewünschten Anzahl herstellen. Sämtliche Texte sind dabei absolut verschiedenartig, sodass sie von Google nicht mehr als Duplikate erkannt werden können.

Das passende Werkzeug zur Herstellung gespinnter Texte

Artikel umschreiben lassen - nur vom Artikel Spinner

reicher Ertrag

So etwas kann natürlich lediglich eine gute Software realisieren. Trotzdem generiert das Programm die Spintexte nicht automatisch. Der Text Spinner hat dabei auf alle Fälle die meiste Arbeit, da das eigentliche Spinnen des Originaltextes händisch gemacht werden muss. Die Spin-Software arbeitet im Grunde nach dem Zufallsprinzip. Das bedeutet, man wählt aus den eingegebenen Synonymen und Alternativen einen Satzteil oder Begriff aus und fügt diesen zu einem neuen Satzgebilde zusammen.

Artikel umschreiben oder Texte spinnen lassen – der Text Spinner macht es

Es liegt also ausschließlich am Text Spinner, wie leserlich am Ende der fertige Spin-Text schlussendlich geworden ist. Da ändert auch die teuerste Spin-Software nichts daran. Gespinnte Texte sollten unbedingt eine durchschnittliche Uniqueness von Minimum 70 % aufweisen. Nur dann wird Google den Artikel nicht beanstanden und in das Suchverzeichnis aufnehmen. Mit genügend guten Spintexten lässt sich also eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung realisieren.

Hat man bei Google überhaupt eine Chance, auf die erste Seite zu kommen?

Sie haben einen guten Originalartikel geschrieben und sich durch Artikel umschreiben zum Beispiel daraus 100 gespinnte Texte machen lassen. Wie geht es denn jetzt weiter, damit Google Ihre Internetseite  mit Sicherheit nach oben pusht? Dazu braucht man im Prinzip nur drei Schritte:

1. Der erste Schritt besteht darin, dass man in jedem der einzelnen Spintexte mehrere wesentliche Schlüsselwörter durch Markieren hervorhebt. Was sind Schlüsselwörter? Damit bezeichnet man speziell Begriffe, die User bei Google eingeben, um nach etwas Bestimmtem zu suchen. Beispielsweise wären das „wo bekommt man Spintexte„, „rote Damenschuhe“, „Blockflöten für Kinder“ usw.

2. Zwei oder drei Backlinks im Text platzieren.

Was ist ein Backlink eigentlich? Mit Backlinks bezeichnet man markierte Textstellen, welche den User beim Anklicken auf Ihre Website weiterführen. Es kommt hier nicht zuletzt auf die Menge der Links an. Umso mehr davon auf Ihre Homepage verweisen, desto größer ist die Chance auf eine gute Platzierung, wobei die Quellseiten jedoch eine gute Qualität haben sollten. Andernfalls könnte es im Ranking auch schnell nach unten gehen.

3. Den Text zuletzt in einem guten Artikel- oder Presseportal veröffentlichen.

Falls Sie ein wenig im Internet recherchieren, kommen Ihnen sicherlich eine Menge Presse- oder Artikelplattformen unter, in denen Sie Ihre Spintexte veröffentlichen können. Es ist keine Frage, dass ein namhaftes Artikelverzeichnis nur interessante und hochwertige Beiträge beziehungsweise Artikel aufnehmen wird. Ihre Seite bewertet Google stets dann für User als relevant, wenn darauf zahlreiche Backlinks verweisen.

Eine gute Positionierung in den Suchergebnissen ist dann der Lohn für die Mühe. Machen Sie jedoch nicht den Fehler und publizieren zu viele Links zur gleichen Zeit. Google würde dann nämlich schnell Verdacht schöpfen, da es vermutet, dass es sich in diesem Fall unter Umständen um Spam handeln könnte. Die Konsequenz wäre, Sie würden mit Ihrer Seite irgendwo um die Position 100 landen.