Archiv für den Tag: 5. Juni 2018

Gespinnte Texte brauchen Sie für Ihre Backlinks

Hier geht’s zur Startseite…

Der Text Spinner fertigt für Sie gespinnte Texte für Ihre Backlinks

Was sind eigentlich Backlinks?

Einfach gesagt: Backlinks sind Empfehlungen oder Rückverweise, welche von einer anderen Internetseite auf Ihre Seite verweisen.

Gespinnte Texte kaufen- nur beim Textspinner

geringe Investition

Das Generieren von Backlinks ist als Offpage-Optimierung  ein entscheidendes Kriterium des Erfolgs bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Google und Co. sehen vorwiegend den Anteil und die Qualität an Backlinks als Kriterium für die Beliebtheit einer Webseite an. Das berücksichtigen sie entsprechend bei der Positionierung in den Suchergebnissen.

Tragen Sie Ihre Internetseite in themenrelevante Webkataloge, Kleinanzeigenportale und Artikelverzeichnisse ein und Sie bekommen wenigstens einen guten Backlink.

Wie bewertet Google eine Webseite?

Google bewertet Ihre Webseite umso besser, je mehr Backlinks darauf verweisen. Jeder relevante Link bringt Sie in der Positionierung ein kleines Stück weiter nach oben, da er eine Empfehlung für Ihre Seite darstellt.

Ein Wort zur Vorsicht! Zu viele Links gleichzeitig zu installieren, könnte sich womöglich negativ auswirken. Google würde dahinter sofort Spam vermuten. Die Konsequenz wäre dann eine Rückstufung im Ranking. Unter anderem gibt es auch Abstrafungen wegen Linktausch, wenn zum Beispiel auf Ihre Homepage sogenannte böse Links verweisen. Passen Sie also genau darauf auf, wer Ihre Seite verlinkt.

Gespinnte Texte bringen Sie in Ranking nach vorne!

Webseitenabstrafung von Google wegen Aufbau von Backlinks?

Gespinnte Texte kaufen - nur vom Artikel Spinner

reicher Ertrag

Ein Fehler den man zum Beispiel bei Einträgen in Webkatalog nicht selten findet, ist immer die gleiche Beschreibung der eingetragenen Seite. Mit anderen Worten, es kommt immer wieder „Duplicate Content“ sowohl für die Beschreibungen und Überschriften als auch für ganze Passagen im Text zum Einsatz. So lässt sich heute keine Homepage mehr nach vorne bringen. Falls man mit solchen Inhalten Backlinks aufbaut, wird der Google-Filter sofort anschlagen und  mit einer Disqualifizierung aus dem Index reagieren!  Abhilfe können hier gut gespinnte Texte schaffen.

Es ist auch darauf zu achten, bei jedem veröffentlichten Artikel möglichst eine andere Überschrift, einen anderen Textinhalt bzw. Beschreibungstext zu benutzen. Google stuft einen solchen Linktext als „unique“ ein und nimmt ihn in den Suchindex auf. Wer nicht  jedes Mal einen anderen uniquen Artikel schreiben möchte, kann auch mal gut gespinnte Texte verwenden.

Die richtigen Keywords verwenden

Immer lediglich Keywords zum Verlinken benutzen, wäre keine gute Idee. Nutzen Sie deswegen auch allgemeine Ausdrücke! Stellen Sie sich vorerst die Frage: Jemand hat unter Umständen überhaupt keinen blassen Schimmer von Suchmaschinenoptimierung – wie würde er jetzt meine Internet-Seite verlinken? Natürlich nicht mit Keywords wie beispielsweise „Autos“ oder „Kredite“. Besser wären längere Begriffe. Z.B. „Gebrauchten Diesel kaufen„. Das ist ein hauptsächliches Merkmal, an dem Google kennen kann, ob es sich hierbei wirklich um ein  natürliches Link-Profil handelt.

Wenn Sie Backlinks einrichten, dann sorgen Sie dafür, dass es für Google keinen unnatürlichen Eindruck macht. Wenn Ihr Linkaufbau in Zukunft für Google völlig natürlich aussieht, können Sie sogar eine Abstrafung aufgrund zu vieler Keywords wieder rückgängig machen!

Zusammengefasst hier nochmals für SEO und Linkaufbau die relevantesten Regeln:

 Ist einmal kein geeigneter Artikel verfügbar, können sie ausnahmsweise auch mal gut gespinnte Texte gebrauchen. Es muss also nicht immer jeder Beitrag extra neu verfasst werden.

 Worauf oft wenig Wert gelegt wird, ist eine gute Qualität und ein professionelles Aussehen der eigenen Webseite. Dabei haben für das Ranking sowohl die Anzahl als auch die Verweildauer Ihrer Besucher einen entscheidenden Einfluss auf die Positionierung.

 Nutzen Sie stets unterschiedliche Beschreibungen und Link-Texte und verlinken Sie auch mal nur mit Ihrer Url.

 Füttern Sie Ihr Blog mit neuem Content und schreiben Sie dazu interessante Beiträge.

 Beim Aufbau von Backlinks benötigen Sie eine Eigenschaft ganz besonders: Geduld, Geduld und nochmals Geduld! Widerstehen Sie der Verlockung, hunderte Webkatalog-Einträge an einem Tag vorzunehmen. Das könnte Ihre Website aus dem Suchindex befördern – dieselbe Anzahl im Monat bringt Sie im Ranking aber nach oben!

 Gehen Sie im Artikel mit Keywords und Backlinks eher sparsam um. Weniger ist hier sicherlich mehr!

  Suchen Sie sich gute Portale für gespinnte Texte!

 Verlinken Sie nur hochwertige Seiten und passen Sie vor allem bei Angeboten zu einem Linktausch auf!

 Versuchen Sie, ihrem Backlinkprofil ein möglichst natürliches Aussehen zu geben.

Es funktioniert gewiss mit der Suchmaschinenoptimierung, sofern Sie diese Tipps befolgen. Der Lohn für Ihre Mühe ist dann ein Spitzenplatz im Ranking der Suchergebnisse.