Archiv für den Tag: 10. Juni 2018

Seo Texte verhelfen zu einem Top Ranking

Hier geht’s zur Startseite…

SEO Texte – preiswert und professionell vom Text Spinner

Einige Möglichkeiten, gespinnte SEO Texte mit Erfolg einzusetzen

Einerseits ist das Textspinning ein erfolgreiches Tool für den Aufbau von Backlinks. Andererseits dient es dem Erzeugen von Longtail-Keywords auf der eigenen Webseite.

Das Erzeugen von Backlinks

Vorzugsweise eignen sich SEO Texte zum Aufbau von Backlinks, sofern sie als Artikel, Textbeiträge oder Pressemitteilungen veröffentlicht werden. Hier ist vor allem darauf zu achten, dass nur hochwertig gespinnte Artikel eingestellt werden. Viele Online-Portale lehnen schlechte Textbeiträge ab,  da sie in der Vergangenheit mit unzureichenden Beiträgen negative Erfahrungen gemacht haben.

Keine schlechten SEO Texte publizieren

SEO Texte - nur beim Text Spinner

geringe Investition

Als ein weiteres Problem stellte sich die nicht ausreichende Lesbarkeit der Artikel dar, die durch Textspinning hergestellt wurden. Zahlreiche Artikel waren so unprofessionell gespinnt, dass sie kaum einen effektiven Sinn mehr ergaben. Den Nutzern solcher Internet-Portale war das eigentlich egal. Ihr ausschließliches Motiv war es, ihre Textbeiträge mit den enthaltenen Backlinks zu veröffentlichen. Als Resultat wurde dann die ganze Plattform durch solche mangelhaften SEO Texte überschüttet.

Durch das Publizieren von schwach gespinnten Textinhalten wurde die Reputation des gesamten Internet-Portals herabgesetzt. Fast niemand der User bedachte die Tatsache, dass dadurch  auch ihre Backlinks immer mehr an Wert einbüßten.

SEO Texte - der Text Spinner macht es

reicher Ertrag

Zwangsläufig kann man daraus ableiten, dass die mit Textspinning produzierte Inhalte nur in gute Verzeichnisse eingestellt werden sollten.  Also in solche,  welche eine ausreichende Sichtbarkeit in den SERPs besitzen. Auf diese Weise hat man wirklich die Gewähr, in den SERPs von Google maßgeblich nach vorne zu kommen.

Wie erkennt man ein gutes Portal?

Wie ist denn zu erkennen, was für eine Reputation das bevorzugte Portal wirklich hat? Am einfachsten geht es, wenn man im Internet z.B. nach Artikelverzeichnissen „googlet“ und sich auf diese Weise schlau macht. In der Regel gilt: Je besser das Portal oder das Verzeichnis abschneidet, umso besser müssen auch die eingestellten sein. Es sollte demnach keine Frage sein, natürlich nur hervorragende SEO Texte mit einem echten Nutzen zu publizieren. Sonst könnte es geschehen, dass die Annahme des Textbeitrags in das Verzeichnis von dessen Betreibern abgelehnt wird. Ein Tipp für alle Anwender, den Arbeitsaufwand scheuen, ihre Beiträge selber zu spinnen: Es gibt professionelle Artikel Spinner, die für geringes Geld diese Tätigkeit fachgerecht für Sie erledigen. Beispielsweise https://text-spinner.net.

SEO Texte auf der eigenen Homepage

Eine weiter Möglichkeit, die Sie unbedingt einmal erwägen sollten; Nämlich die SEO Texte auf der eigenen Website zu nutzen. Damit lassen sich erstklassig verschiedene Long-Tail-Begriffe für die Google-Suche zu erzeugen. Wer sich etwas mit Suchmaschinenoptimierung auskennt der weiß sicherlich, dass Longtail-Keywords immer mehr im Kommen sind. Es sind eben nicht die Haupt-Keywords, die viel Traffic generieren, sondern vor allem die speziellen Longtail-Suchbegriffe.  Diese haben die wenigsten Wettbewerber und ermöglichen es daher, bei Google und Co. den besten Traffic zu erhalten.

Beispiel: Wer Wanderschuhe anbietet und auf das Keyword „Schuhe“ setzt, hat verständlicherweise eine gewaltige Konkurrenz. Er wird es wahrscheinlich nie hinbekommen, sich in den Suchergebnissen von Google vorne zu platzieren. Besser wäre es, auf das Long-Tail-Keyword „Wanderschuhe kaufen“ bzw. „Wanderschuhe für Damen (Herren oder Kinder) kaufen“ zu optimieren. Die Klicks werden dann vermutlich geringer ausfallen. Aber sie werden hochklassiger sein, weil man auf diese Weise nur Traffic von interessierten Kunden erhält.

SEO Texte auf der eigenen Homepage

Man könnte nun zum Beispiel 40 SEO Texte auf der eigenen Homepage publizieren und die jeweiligen Suchbegriffe untereinander verlinken. Diese Methode bezeichnet man im Übrigen als „Onpage-Optimierung“. Aufgrund der Gefahr von „Duplicate Content“ dürfen aber keine Texte dabei sein, die schon irgendwo anders publiziert worden sind.

Ein Hinweis: Nie mit allen Seiten zur selben Zeit online gehen. Um im Ranking schneller vorwärts zu kommen, ist es vorteilhafter, jeweils etwa alle 2 Tage einen weiteren Text zu veröffentlichen.

Professionelle  SEO Texte  – nur vom Text Spinner