Archiv für den Tag: 23. August 2018

Beiträge umschreiben – der Textspinner ist dafür Experte

Beiträge umschreiben lassen – für ein erfolgreiches SEO

Hier kommen Sie zur Hauptseite…

Beiträge umschreiben mit Textspinning

Text Spinning - Lothar Grieszl

Autor des Artikels

Viele Webmaster überlegen nicht selten, von wo sie erstklassige Texte zum Publizieren kostengünstig erwerben können. Die Lösung heißt: „Textspinning„. Nicht allen Leuten ist der Begriff wirklich geläufig. Daher hier zuvor eine kurze Erläuterung:

Einfach gesagt – unter Textspinning versteht man eine Methode, mit der sich originale Artikel beliebig oft reproduzieren lassen. Okay, werden Sie unter Umständen einwenden – aber könnte ich den Artikel nicht so oft ich will kopieren?

Dies ist natürlich richtig. Dessen ungeachtet würde Google solche geklonten Texte schnell erkennen, was durch einen Ausschluss aus dem Suchindex bestraft werden würde. Diese Gefahr lässt sich nur vermeiden, falls jeder der Beiträge absolut „unique“, das heißt, einzigartig ist.

Beiträge umschreiben lassen - natürlich vom Text Spinner

geringe Investition

Wenn Kopieren verboten ist, müssen Sie Ihre Beiträge umschreiben lassen , damit daraus ein uniquer Text entsteht. Würde man das jedes Mal manuell tun, wäre dies äußerst mühevoll. Genau deswegen wird das Textspinning benötigt. Mit der Technik lassen sich zehn, hundert und sogar tausend gespinnte Texte generieren, die zwar alle dasselbe Thema beschreiben, jedoch in ihrem Inhalt absolut unterschiedlich sind, sodass es für Google nicht mehr möglich ist, sie als Duplikate zu erkennen.

Das passende Tool zum Beiträge umschreiben

So etwas geht logischerweise ausschließlich mit einer guten Software. Das Programm stellt die Spin Texte jedoch nicht vollautomatisch her. Die größte Arbeit, nämlich das Umschreiben des Vorlagentextes, muss nach wie vor händisch gemacht werden. Die Spin-Software wählt lediglich aus den eingegebenen Synonymen und Alternativen nach dem Zufallsprinzip einen Begriff oder Satzteil aus und verbindet diese dann zu einem völlig neuen Satz.

Beiträge umschreiben - das macht der Text Spinner

reicher Ertrag

Wie gut oder schlecht der gespinnte Text am Schluss geworden ist, liegt hauptsächlich am Text Spinner. Auch das teuerste Programm kann daran nichts ändern. Gespinnte Texte sollten definitiv eine durchschnittliche Einzigartigkeit von Minimum 70 % aufweisen, damit Google die Texte nicht beanstandet, sondern in das Suchverzeichnis aufnimmt.

Im Ranking von Google vorankommen

Wenn Sie jetzt zum Beispiel hundert einzigartig gespinnte Texte aus einem originalen Artikel haben, wie wäre dann das weitere Vorgehen für ein gutes Ranking bei Google? Notwendig sind hierbei lediglich drei Schritte:

1. Als Erstes werden durch Markieren in dem gespinnten Text einige wesentliche Schlüsselwörter herausgestellt. Was sind Schlüsselwörter? Damit werden speziell Begriffe bezeichnet, welche von Usern in Google eingegeben werden, um nach etwas Bestimmtem zu suchen. Z. B. wären das „Blockflöten“, „Kinderfahrräder“, „Handgestrickte Schafwollsocken“ etc.

2. Zwei oder drei Backlinks werden dann in den Text eingefügt.

Was versteht man unter einem Backlink? Als Backlinks bezeichnet man markierte Textstellen, welche den Sucher mit einem Mausklick zu Ihrer Webseite weiterleiten. Die Chance auf eine gute Position ist umso höher, desto mehr solcher Links auf Ihre Internetseite verweisen, Nachdem Google mehr und mehr auf eine brauchbare Reputation der Quellseite Wert legt, sollte man hier in der Auswahl sehr wählerisch sein.

3. Schlussendlich erfolgt dann die Veröffentlichung des fertigen Spin-Textes in ein gutes Portal [beispielsweise ein Artikel- oder Presseportal].

Der Text Spinner – Profi zum Beiträge umschreiben

Presse- oder Artikelplattformen, die gespinnte Texte zum Publizieren annehmen, finden Sie im Web hinreichend. Dabei gilt selbstverständlich, dass gute Portale auch nur hochwertige und interessante Texte bzw. Artikel von Ihnen veröffentlichen werden. Der springende Punkt dabei ist, dass Google Ihre Homepage als für User besonders relevant einstuft, wenn genügend solcher Backlinks zu Ihrer Homepage führen. Die Suchmaschine belohnt dies im Allgemeinen mit einer guten Position im Ranking. Trotzdem ist Vorsicht geboten, weil Google bei einer zu großen Menge an Backlinks innerhalb kürzester Zeit gleich Spam vermuten würde. Damit erreichen Sie wahrscheinlich das Gegenteil von dem, was Sie im Prinzip beabsichtigen.

Sie möchten Ihre Beiträge umschreiben lassen ? Wenden Sie sich an den Text Spinner