Archiv für den Tag: 30. November 2019

Gespinnte Texte – der Text Spinner ist Experte

Gespinnte Texte schreiben lassen – für ein erfolgreiches SEO

Hier kommen Sie zur Hauptseite…

Text Spinning, die clevere Technik, gespinnte Texte einzusetzen

Text Spinning - Lothar Grieszl

    Autor des Artikels

Vielleicht haben Sie auch schon überlegt, auf welche Weise Sie hochwertige Texte zum Veröffentlichen günstig beziehen können. Die Antwort heißt: „Text Spinning„. Hier eine kurze Erläuterung für alle, die mit dem Begriff nicht viel anfangen können:

Text Spinning kann man als eine Methode verstehen, mit deren Hilfe man verfasste Textbeiträge unbegrenzt oft vervielfältigen kann. Sie werden möglicherweise entgegnen: “ Was soll das? ich kann doch jeden Text einfach kopieren, und zwar so oft ich möchte!“

Ja klar, das können Sie. Aber haben Sie auch daran gedacht, dass Google solche duplizierten Texte sofort erkennen wird? Als Folge würden sie aus dem Suchindex verbannt, und das ist bestimmt nicht in Ihrem Sinne.  Darüber hinaus würde Sie Google auch mit einer Rückstufung im Ranking abstrafen. Nur wenn jeder Ihrer Textbeiträge definitiv „unique“ ist, sind Sie diesbezüglich auf der sicheren Seite.

Mann am Computer

Selber umschreiben?

Kopieren ist also verboten, daher ist das Text Spinning eine gute Alternative, um aus einem Artikel viele einzigartige Texte zu bekommen. Kommen Sie aber bitte nicht auf die Idee, das selber per Hand machen zu wollen. Der Zeitaufwand wäre viel zu groß. Erheblich besser ist es, auf das Text Spinning zurückzugreifen. Mit dieser Methode  können Sie 10, 100 oder sogar 1000 gespinnte Texte herstellen lassen. Der jeweilige Inhalt ist dabei absolut verschieden, obgleich sie dasselbe Thema behandeln. Der Vorteil: Für Google sind diese Texte alle einzigartig.

Das geeignete Werzeug für das Text Spinning

Text für SEO spinnen lassen - natürlich vom Text Spinner

Geringe Investition

Der Textspinner wird einen originalen Artikel natürlich nicht manuell umschreiben. Das macht er ausschließlich mithilfe einer professionellen Software. Bevor er allerdings zahlreiche gespinnte Texte generieren kann, muss die größte Arbeit erledigt werden, nämlich das Herstellen der Spinvorlage. Anschließend wählt dann das Spinprogramm zufällig aus den eingegebenen Synonymen einzelne Begriffe und Satzfregmente aus, welche dann zu einem völlig neuen Satz zusammengesetzt werden.

Beiträge umschreiben - das macht der Text Spinner

     Reicher Ertrag

Wie gut ist denn die Qualität der einzelnen Spintexte? Nun, dies liegt überwiegend am Text Spinner. Macht er seine Arbeit gut, werden die gespinnten Texte in puncto Grammatik und Orthografie nichts zu wünschen übrig lassen. An diesem Umstand kann auch das teuerste Programm nichts ändern. Dabei sollten gespinnte Texte auf alle Fälle eine durchschnittliche  Einzigartigkeit von wenigstens 80 Prozent haben.  Google wird die Texte dann keineswegs beanstanden, sondern in den Index aufnehmen.

Das Ziel: Im Ranking nach oben klettern

Aber wie? Sie müssen hierzu nur die drei folgenden Punkte befolgen:

1. Stellen Sie als Erstes in dem gespinnten Text  ein paar relevante  Schlüsselwörter durch Markieren heraus. Schlüsselwörter ist ein Synonym für Keywords. Das sind gewisse Begriffe, die Interessierte in die Suchleiste von Google eingeben, um sich etwas Bestimmtes anzeigen zu lassen. Solche Schlüsselbegriffe könnten beispielsweise „Blockflöten für Anfänger“, „Dreiräder für Kinder“ oder auch „Handgestrickte Schafwollsocken“ sein.

2. Der nächste Schritt: Sie müssen zwei oder drei Backlinks in den Text, den Sie veröffentlichen wollen, einfügen.

Sie wissen nicht genau, was ein Backlink ist? Das sind farblich markierte Textstellen, auf die der User mit seiner Maus klicken soll. Tut er das, wird er automatisch zu Ihrer Homepage weitergeleitet. Je häufiger auf einen solchen Link geklickt wir, umso größer ist die Chance auf eine gute Position in den Suchergebnissen.

3. Letzen Endes müssen Sie dann noch den fertigen Spintext in einem guten  Artikel- oder Presseportal zum Veröffentlichen einstellen. Ein Tipp: Wählen Sie ausschließlich Portale aus, die eine gute Reputation besitzen, denn damit steigt auch der Wert Ihrer Backlinks.

Experte für gutes Text Spinning – der Text Spinner

Wo sind gute Artikel- oder Presseplattformen zu finden? Im Internet finden Sie zahlreiche Portale, die gespinnte Texte gerne zum kostenlosen Publizieren annehmen. Logischerweise sollten Ihre Texte allesamt einen lesenswerten Inhalt haben, damit sie von dem ausgewählten Portal auch tatsächlich eingestellt werden. Führen ausreichend viele Backlinks zu Ihrer Internetseite, wird das Google als Indiz werten, dass es sich bei Ihrer Homepage um eine hochwertige Adresse handelt. Für Ihre Mühe belohnt Sie dann die Suchmaschine normalerweise mit einer besseren Positionierung.

Trotz allem gilt es, vorsichtig zu sein. Wenn Google auffällt, dass Sie innerhalb kürzester Zeit unzählige Texte publizieren, schöpft es mit Recht Verdacht, weil es dahinter sofort Spam vermutet. Statt im Ranking nach oben zu klettern, könnte es für Ihre Seite einen unerfreulichen Absturz geben. Ein neuer Text am Tag wäre definitiv genug!

Wenden Sie sich an den Text Spinner, wenn Sie gespinnte Texte benötigen