Backlinks – taugen Sie etwas für Google?

Hier geht’s zur Hauptseite…

Backlinks generieren mit Texten vom Text Spinner

Hochklassige Backlinks in wertvollen Inhalten

Text Spinning - Lothar Grieszl

Autor des Artikels

geringe InvestitionViele Webmaster überlegen nicht selten, woher sie hochwertige Texte für ihre Backlinks bekommen können. Die Lösung heißt: „Textspinning„. Nicht allen ist dieser Ausdrucktatsächlich geläufig. Daher hier zuvor eine einfache Erläuterung:

Textspinning ist nichts anderes als eine Technik, anhand der sich aus originalen Artikeln beliebig viele Exemplare anfertigen lassen. „Könnte man den Artikel nicht in unbegrenzter Menge kopieren?“ werden Sie eventuell einwenden.

Gute Backlinks - durch Texte vom Text Spinner

geringe Investition

Das könnte man ohne Frage. Der Haken dabei ist nur, dass die Robots von Google solche duplizierten Inhalte sofort erkennen und mit einem Ausschluss aus dem Index abstrafen. Alle enthaltenen Backlinks wären dann verloren. Diese Gefahr lässt sich nur umgehen, falls jeder der Textinhalte vollkommen „unique“, das heißt, einzigartig ist.

Um jetzt nicht immer wieder den ersten Artikel so bearbeiten zu müssen, dass ein einzigartiger Content entsteht, braucht man das Textspinning. Man erhält mit dieser Methode nicht nur einen einzigen neuen Inhalt, sondern kann hierdurch gespinnte Texte in jeder beliebigen Anzahl für seine Backlinks produzieren. Alle Texte sind dabei absolut verschieden, sodass sie von Google nicht mehr als Duplikate identifiziert werden können.

„Der Text Spinner“ – Profi für vorzügliche Backlinks

Man braucht das richtige Werkzeug

Klasse Backlinks - der Text Spinner machts

reicher Ertrag

Als hilfreiches Tool dient hierzu ein professionelles Programm. Nichtsdestotrotz produziert die Software die Texte nicht automatisch. Am zeitintensivsten ist hierbei das Abwandeln des Originaltextes, das leider nach wie vor händisch ausgeführt werden muss. Das Programm arbeitet im Grunde nach dem Zufallsprinzip. Das heißt, es wird aus den eingegebenen Alternativen und Synonymen zufällig ein Wort oder ein Satzteil ausgesucht und zu einem neuen Satzgebilde zusammengefügt.

Wie gut oder schlecht der Spintext mit den integrierten Backlinks letztlich geworden ist, liegt vorrangig am Text Spinner. Auch das teuerste Programm kann daran nichts ändern. Der Unterschied zwischen den gespinnten Texten macht es aus, ob Google den Text in das Suchverzeichnis aufnimmt. Mindestens 70 % sollte die durchschnittliche Uniqueness schon haben.

Texte für Backlinks – preisgünstig und gut vom Text Spinner

Im Ranking von Google nach oben kommen

Wenn Sie jetzt zum Beispiel 100 gespinnte Texte aus einem originalen Artikel haben, wie wäre dann das weitere Vorgehen für ein gutes Ranking bei Google? Drei Schritte sind hierbei notwendig:

1. Zunächst stellt man durch Markieren in jedem der gespinnten Texte relevante Schlüsselwörter heraus. Was sind Schlüsselwörter? Damit werden bestimmt Begriffe bezeichnet, welche von Usern in Google eingegeben werden, um nach etwas Bestimmtem zu suchen. Z. B. wären das „Blockflöten für Kinder„, „Herrenräder“, „Handgestrickte Pullover“ etc.

2. Zwei oder drei Backlinks werden dann in den Beitrag eingefügt.

Was ist unter einem Backlink zu verstehen? Mit Backlinks werden markierte Textstellen bezeichnet, welche den User beim Anklicken zu Ihrer Website weiterführen. Die Chance auf ein gutes Ranking ist umso höher, je mehr solcher Links auf Ihre Website führen, Da Google immer mehr auf eine gute Reputation der Quellseite Wert legt, sollte man hier in der Auswahl sehr wählerisch sein.

Der Text Spinner – Spezialist für Backlinks , die de facto etwas bringen

3. Schlussendlich erfolgt dann die Veröffentlichung des fertigen Spin-Textes in ein gutes Portal [zum Beispiel ein Presse- oder Artikelportal].

Presse- oder Artikelportale, die gespinnte Texte zum Veröffentlichen annehmen, finden Sie im Internet zur Genüge. Dabei gilt klarerweise, dass namhafte Artikelverzeichnisse auch nur interessante und hochwertige Artikel respektive Texte von Ihnen veröffentlichen werden. Der springende Punkt dabei ist, dass Google Ihre Internetseite als besonders relevant bewertet, wenn zahlreiche solcher Backlinks zu Ihrer Internetseite führen. Als Lohn winkt Ihnen dann eine gute Position im Ranking. Machen Sie aber nicht den Fehler und veröffentlichen zu viele Links zur gleichen Zeit. Google würde dann nämlich gleich misstrauisch werden, da es vermutet, dass es sich hierbei unter Umständen um Spam handeln könnte. Das Endergebnis wäre, Sie würden mit Ihrer Seite irgendwo um die Position 100 landen.

Hochwerige Backlinks  – nur vom Text Spinner

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.