Spinntexte – was für Einsatzbereiche gibt es dafür?

Hier geht’s zur Hauptseite…

Gute Spinntexte gefällig? Der Textspinner ist der Profi!

Gute Spinntexte – wie man sie optimal benutzt

Text Spinning - Lothar Grieszl

   Autor des Artikels

Für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung sind Spinntexte das A und O um den wichtigen Aufbau von  Backlinks zu realisieren. Auf der anderen Seite sind  Spinntexte auch für das Erstellen von Longtail-Keywords auf der eigenen Webseite sehr dienlich.

Spinntexte – preisgünstig und gut –  natürlich nur vom  Textspinner!

Wie Spinntexte richtig genutzt werden

Wenn Sie gute Spinntexte auf den richtigen Internet-Seiten veröffentlichen, können die darin enthaltenen Backlinks für Ihr Ranking bei Google sehr viel bewirken. Achten Sie aber bitte darauf, dass Sie ausschließlich hochwertige Spinntexte anbieten, die für Leser wirklich interessant sind. Immer mehr Portale lehnen unzureichend gespinnte Texte für eine Veröffentlichung ab. Der Grund besteht darin, dass sie mit solchen Textbeiträgen sonst viele ihrer Leser verlieren würden.

Ein weiteres Problem ist die mangelnde Qualität in puncto Lesbarkeit und Grammatik der angebotenen Spinntexte. Bei vielen Inhalten war häufig gar kein Sinn mehr zu erkennen. Den Webmastern, die diese Portale für ihre Beiträge nutzten war das im Grunde egal. Für sie war nur wichtig, dass ihre Spinntexte mit den eingebetteten Backlinks publiziert werden. Resultat:  Die gesamte Plattform ist mehr und mehr mit solchen Textinhalten überschwemmt worden.

Enthaltene Backlinks verlieren ihren Wert

Gerade die ehemals beliebten Artikelverzeichnisse hatten in der Vergangenheit mit diesem Problem zu kämpfen. Deshalb gerieten sie bei Google in ein immer schlechteres Licht.  Wenn Sie gespinnte Texte veröffentlichen wollen, sollten Sie demzufolge diese Verzeichnisse tunlichst meiden. Auch Ihre Backlinks würden sonst viel von ihrem Wert verlieren.

Ihr Fachmann für Spinntexte –  „Der Textspinner

Berücksichtigen Sie also bitte,  gespinnte Texte für Ihre SEO lediglich in Portalen zu veröffentlichen, die einen einwandfreien Ruf genießen. Sie möchten doch sicher, dass Ihre Backlinks Sie in den Suchergebnissen von Google möglichst auf die obere Hälfte der ersten Seite bringen.

Wie erkennt man gute Portale?

Sie haben sich für ein bestimmtes Portal entschieden? Woran ist denn überhaupt zu erkennen, ob es wirklich einen guten Namen hat? Das geht am einfachsten durch Google, indem Sie sich im Netz über die Seriosität der Betreiber informieren. Allerdings müssen Ihre Spinntexte auch entsprechend qualitativ hochwertig sein, wenn sie von dem ausgewählten Portal veröffentlicht werden sollen.

Deshalb ist eines der wichtigsten Gebote: Wirklich nur Spinntexte anbieten, die von Usern aufgrund ihres interessanten Inhalts gerne gelesen werden. Hier eine Empfehlung für Webmaster, welche eine größere Anzahl guter Spinntexte benötigen: Es gibt Artikelspinner respektive Textspinner, die dafür regelrechte Experten sind. Bei diesen können Sie für kleines Geld jede gewünschte Menge an Texten bestellen. Schauen Sie mal auf https://text-spinner.net.

Ausgezeichnete Spinntexte nur vom Fachmann –  „Der Textspinner

Gespinnte Texte auf der persönlichen Homepage nutzen

Hier nun eine zusätzliche Option, welche von Webmastern eher selten genutzt wird: Gespinnte Texte lassen sich auch vorzüglich auf der eigenen Internetseite einsetzen. Das Ziel besteht darin, einige so genannte Longtail-Keywords zu generieren.

Alle die sich mit SEO für das Internet-Marketing beschäftigen, wissen, dass Longtail-Keywords mehr und mehr relevanter werden. Es sind nämlich nicht unbedingt die kurzen Keywords, die oft sehr umkämpft sind und eine große Konkurrenz haben, welche den gewünschten Erfolg bringen. Nur auf diese Schlüsselwörter zu optimieren, kann es sehr schwierig machen, im Ranking bei Google weit oben zu landen. Konzentrieren Sie sich stattdessen  auf die etwas längeren Nischen-Suchbegriffe. Sie haben dann vielleicht etwas weniger Besucher, aber auch deutlich weniger Konkurrenten und genießen auf diese Weise ein unbezahlbares Alleinstellungsmerkmal.

Ihr absoluter Experte für hochklassige Spinntexte –  „Der Textspinner

Hier ein Beispiel zum leichteren Verständnis: Wer Geigen baut und diese im Internet anbieten will, hat eventuell die Idee, auf das Keyword „Musikinstrumente“ oder „Geigen“ zu optimieren. Infolge des großen Wettbewerbs wird er es ihm wahrscheinlich nie gelingen, ein gutes Ranking zu erreichen. Intelligenter wäre es in dem Fall, auf den Longtail-Suchbegriff „Geige für Anfänger kaufen“ bzw. „Eigenbau Geigen“ zu optimieren. Sie werden dann mit Sicherheit weniger Besucher auf Ihrer Seite haben. Der große Vorteil besteht jedoch darin, lediglich Klicks von Kaufinteressenten zu bekommen, die auch wirklich nur eine Geige suchen.

Text für SEO spinnen lassen - natürlich vom Text Spinner

Geringe Investition

Nun müssen Sie nur noch diese Spinntexte mit Ihrer Homepage verlinken. Vermeiden Sie es aber bitte, gespinnte Texte, welche Sie bereits auf anderen Seiten publiziert haben, zu verwenden. Google würde solche Inhalte wegen  „Duplicate Content“ sofort eliminieren!

Sie benötigen Spinntexte mit guter Qualität? Ordern Sie diese nur beim Fachmann –  „Der Textspinner

Text für SEO spinnen - das macht der Text Spinner

          Hoher Gewinn

Ein Tipp zum Schluss: Niemals mit alle Textinhalten an einem Tag online gehen. Für Ihr Ranking ist es wesentlich wirkungsvoller, gespinnte Texte jeweils nur alle zwei Tage zu veröffentlichen, und zwar immer einen Artikel nach dem anderen. Also montags einen Text, mittwochs einen, freitags einen usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.