Schlagwort-Archiv: spin-texte

Gespinnte Texte – der Text Spinner ist Experte

Gespinnte Texte schreiben lassen – für ein erfolgreiches SEO

Hier kommen Sie zur Hauptseite…

Text Spinning, die clevere Technik, gespinnte Texte einzusetzen

Text Spinning - Lothar Grieszl

    Autor des Artikels

Vielleicht haben Sie auch schon überlegt, auf welche Weise Sie hochwertige Texte zum Veröffentlichen günstig beziehen können. Die Antwort heißt: „Text Spinning„. Hier eine kurze Erläuterung für alle, die mit dem Begriff nicht viel anfangen können:

Text Spinning kann man als eine Methode verstehen, mit deren Hilfe man verfasste Textbeiträge unbegrenzt oft vervielfältigen kann. Sie werden möglicherweise entgegnen: “ Was soll das? ich kann doch jeden Text einfach kopieren, und zwar so oft ich möchte!“

Ja klar, das können Sie. Aber haben Sie auch daran gedacht, dass Google solche duplizierten Texte sofort erkennen wird? Als Folge würden sie aus dem Suchindex verbannt, und das ist bestimmt nicht in Ihrem Sinne.  Darüber hinaus würde Sie Google auch mit einer Rückstufung im Ranking abstrafen. Nur wenn jeder Ihrer Textbeiträge definitiv „unique“ ist, sind Sie diesbezüglich auf der sicheren Seite.

Mann am Computer

Selber umschreiben?

Kopieren ist also verboten, daher ist das Text Spinning eine gute Alternative, um aus einem Artikel viele einzigartige Texte zu bekommen. Kommen Sie aber bitte nicht auf die Idee, das selber per Hand machen zu wollen. Der Zeitaufwand wäre viel zu groß. Erheblich besser ist es, auf das Text Spinning zurückzugreifen. Mit dieser Methode  können Sie 10, 100 oder sogar 1000 gespinnte Texte herstellen lassen. Der jeweilige Inhalt ist dabei absolut verschieden, obgleich sie dasselbe Thema behandeln. Der Vorteil: Für Google sind diese Texte alle einzigartig.

Das geeignete Werzeug für das Text Spinning

Text für SEO spinnen lassen - natürlich vom Text Spinner

Geringe Investition

Der Textspinner wird einen originalen Artikel natürlich nicht manuell umschreiben. Das macht er ausschließlich mithilfe einer professionellen Software. Bevor er allerdings zahlreiche gespinnte Texte generieren kann, muss die größte Arbeit erledigt werden, nämlich das Herstellen der Spinvorlage. Anschließend wählt dann das Spinprogramm zufällig aus den eingegebenen Synonymen einzelne Begriffe und Satzfregmente aus, welche dann zu einem völlig neuen Satz zusammengesetzt werden.

Beiträge umschreiben - das macht der Text Spinner

     Reicher Ertrag

Wie gut ist denn die Qualität der einzelnen Spintexte? Nun, dies liegt überwiegend am Text Spinner. Macht er seine Arbeit gut, werden die gespinnten Texte in puncto Grammatik und Orthografie nichts zu wünschen übrig lassen. An diesem Umstand kann auch das teuerste Programm nichts ändern. Dabei sollten gespinnte Texte auf alle Fälle eine durchschnittliche  Einzigartigkeit von wenigstens 80 Prozent haben.  Google wird die Texte dann keineswegs beanstanden, sondern in den Index aufnehmen.

Das Ziel: Im Ranking nach oben klettern

Aber wie? Sie müssen hierzu nur die drei folgenden Punkte befolgen:

1. Stellen Sie als Erstes in dem gespinnten Text  ein paar relevante  Schlüsselwörter durch Markieren heraus. Schlüsselwörter ist ein Synonym für Keywords. Das sind gewisse Begriffe, die Interessierte in die Suchleiste von Google eingeben, um sich etwas Bestimmtes anzeigen zu lassen. Solche Schlüsselbegriffe könnten beispielsweise „Blockflöten für Anfänger“, „Dreiräder für Kinder“ oder auch „Handgestrickte Schafwollsocken“ sein.

2. Der nächste Schritt: Sie müssen zwei oder drei Backlinks in den Text, den Sie veröffentlichen wollen, einfügen.

Sie wissen nicht genau, was ein Backlink ist? Das sind farblich markierte Textstellen, auf die der User mit seiner Maus klicken soll. Tut er das, wird er automatisch zu Ihrer Homepage weitergeleitet. Je häufiger auf einen solchen Link geklickt wir, umso größer ist die Chance auf eine gute Position in den Suchergebnissen.

3. Letzen Endes müssen Sie dann noch den fertigen Spintext in einem guten  Artikel- oder Presseportal zum Veröffentlichen einstellen. Ein Tipp: Wählen Sie ausschließlich Portale aus, die eine gute Reputation besitzen, denn damit steigt auch der Wert Ihrer Backlinks.

Experte für gutes Text Spinning – der Text Spinner

Wo sind gute Artikel- oder Presseplattformen zu finden? Im Internet finden Sie zahlreiche Portale, die gespinnte Texte gerne zum kostenlosen Publizieren annehmen. Logischerweise sollten Ihre Texte allesamt einen lesenswerten Inhalt haben, damit sie von dem ausgewählten Portal auch tatsächlich eingestellt werden. Führen ausreichend viele Backlinks zu Ihrer Internetseite, wird das Google als Indiz werten, dass es sich bei Ihrer Homepage um eine hochwertige Adresse handelt. Für Ihre Mühe belohnt Sie dann die Suchmaschine normalerweise mit einer besseren Positionierung.

Trotz allem gilt es, vorsichtig zu sein. Wenn Google auffällt, dass Sie innerhalb kürzester Zeit unzählige Texte publizieren, schöpft es mit Recht Verdacht, weil es dahinter sofort Spam vermutet. Statt im Ranking nach oben zu klettern, könnte es für Ihre Seite einen unerfreulichen Absturz geben. Ein neuer Text am Tag wäre definitiv genug!

Wenden Sie sich an den Text Spinner, wenn Sie gespinnte Texte benötigen

Textinhalt umschreiben? – Vertrauen Sie dem Text Spinner

Kostengünstig und fachgerecht einen Textinhalt umschreiben lassen – der Text Spinner macht es

Hier geht’s zur Startseite —>

Professionell einen Textinhalt umschreiben lassen – mit Text Spinning

Text Spinning - Lothar Grieszl

Autor des Artikels

Text Spinning? Was ist das eigentlich? Anwort: Damit bezeichnet man eine Methode, mit der sich jeder deutsche Text  beliebig oft vervielfältigen lässt. Oder mit anderen Worten: Text Spinning ist eine clevere Technik, um einen  originalen Textbeitrag unbegrenzt zu reproduzieren.

Mann am Computer

Selber umschreiben?

„Ich kann ja auch einen Artikel einfach kopieren!“ Diesen Einwand hört man relativ häufig. Klar, das könnte man ohne Frage. Nur wären solche Duplikate vollkommen ohne Wert, denn Google würde Sie nicht in den Index aufnehmen. Gegenwärtig ist die Suchmaschine so intelligent geworden, dass sie sowohl Kopien als auch ähnlich klingende Textpassagen sofort erkennen würde.  Deshalb müssen Sie unbedingt dafür sorgen, dass jeder Text, den Sie publizieren wollen, absolut unique ist.

Textinhalt umschreiben lassen? Wenden Sie sich an den Text Spinner

Textinhalt umschreiben - natürlich vom Text Spinner

      Geringe Investition

Jeder Content eines Beitrags, der veröffentlicht werden soll,  muss sich von anderen Texten deutlich unterscheiden. Das heißt, er darf unter keinen Umständen ähnlich oder gar identisch sein. Um nun einen einzigartigen weiteren Text aus einem verfassten Artikel zu bekommen, könnte man diesen natürlich per Hand selber umschreiben. Bei einem Exemplar würde das noch gehen. Was aber, wenn Sie 60, 80 oder noch mehr Texte zum Publizieren brauchen? Sie sehen selbst, das wäre komplett unproduktiv. Sinnvoller ist es garantiert, den Textinhalt umschreiben zu lassen, indem man das  Text Spinning nutzt. Damit ist es realisierbar, jede beliebige Anzahl Spin Texte herzustellen. Diese Texte sind durchweg einzigartig, obschon sie alle über das gleiche Thema berichten. So lässt sich Google elegant austricksen, weil es für die Robots der Suchmaschine so gut wie unmöglich ist, einen solchen Content als Duplikat zu erkennen.

Textinhalt umschreiben – das richtige Werkzeug verwenden

Will der Text Spinner die ganze Arbeit nicht manuell erledigen, braucht er dazu klarerweise ein gutes Programm. Allerdings wird das Textinhalt umschreiben nicht gänzlich von der Software vollzogen. Bevor die App die Spintexte überhaupt generieren kann, muss der Text Spinner eine Spinvorlage [Spintax] per Hand anfertigen, indem er in das Programm verschiedene Synonyme eines Begriffes eingibt und gleichzeitig die Sätze umstellt. Aus den angebotenen Alternativen wählt dann die Software zufällig ein anderes Wort oder  Satzteil aus und setzt daraus einen völlig neuen Text zusammen.

Textinhalt umschreiben - das macht der Text Spinner

          Reicher Ertrag

Wie gut der fertige Content schlussendlich werden wird, hat demnach allein der Text Spinner in der Hand. Er muss in erster Linie darauf achten, dass sämtliche gespinnte Texte  in ihrem Inhalt unterschiedlich sind. Wie schon erwähnt, kann Google ähnliche oder gleichlautende Satzgebilde leicht erkennen. Auf der sicheren Seite ist man, wenn der Faktor der durchschnittlichen Einzigartigkeit mindestens bei etwa 80 Prozent liegt.

Textinhalt umschreiben – der Schlüssel für ein gutes Ranking

Haben Sie sich schon genügend gespinnte Texte anfertigen lassen? Sehr gut! Sagen wir, Sie haben nun aus einem Beitrag ca. 100 Texte zur Verfügung. Wie sieht jetzt das weitere Vorgehen aus? Im Grunde sind nur drei Punkte zu beachten:

  1. Das Erste, was Sie tun müssen: Einige wesentliche Keywords durch Markieren auszeichnen, zum Beispiel durch Kursivschrift. Keywords sind spezielle Begriffe bzw. Schlüsselwörter, nach denen in den Suchmaschinen häufig gesucht wird. Beispiele für solche Suchbegriffe wären:  „Warme Fingerhandschuhe“, „Snowboards für Kinder“, „Goldene Taschenuhren“ und dgl.

2. Als Nächstes müssen Sie, je nach Textmenge, ein paar Backlinks in die gespinnen Texte einbetten.

Backlinks sind eigentlich ganz normale Links, die von einer fremden Quelle zu Ihrer Internetseite führen, wenn jemand darauf klickt. Bei vielen solcher Links, haben Sie gute Chancen, im Ranking  ein gutes Stück nach vorne zu rücken. Hiebei spielt aber auch die Qualität der fremden Webseite eine gewisse Rolle. Hat sie eine gute Reputation, wirkt sich das auf Ihre Backlinks in jedem Fall positiv aus.

3. Zuletzt brauchen Sie dann nur noch Ihre fertigen Spin-Texte in ein   Artikel- oder Presseportal zum Veröffentlichen einreichen.

Wo sucht man solche Portale? Natürlich im Internet! Bei ein wenig Recherchieren werden Sie unter Garantie fündig. Ein Portal, das eine gute Reputation hat, wird natürlich keine schlechten Textinhalte annehmen. Auf eine brauchbare Qualität der Texte Wert zu legen, sollte demzufolge eine Selbstverständlichkeit sein.  Hinzu kommt, dass auch Google gute Texte liebt und dies im Allgemeinen mit einer guten Position in den Suchergebnissen belohnt.

Denken Sie aber daran, dass ein zuviel des Guten ehe das Gegenteil bewirken würde. Also nicht gleich hunderte Texte an einem Tag publizieren, denn Google würde in dem Fall zurecht Spam vermuten und Ihre Seite absägen. Dann hätten Sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Die ganz Mühe wäre vergeblich.

Der Text Spinner ist Experte für Textinhalt umschreiben

Top-Ranking bei Google – mit Hilfe guter Spin-Texte

Mit dem Text Spinner auf ein Top-Ranking kommen

Hier geht es zur Hauptseite…

Was Sie für ein Top-Ranking bei Google benötigen

Textspinning

Text Spinning - Lothar Grieszl

Autor des Artikels

Kurz gesagt, ein Top-Ranking bei Google erreichen Sie nur mit genügend Backlinks auf die eigene Webseite.  Dazu benötigen Sie wiederum viele gute Texte, in denen Sie diese Backlinks einbetten können. In dieser Abhandlung wird erläutert, wie dies durch professionelles „Textspinning“ ermöglicht wird.

Für Leute, die den Ausdruck „Textspinning“ heute erstmalig hören und die gerne wissen möchten, warum diese Methode hervorragend dazu geeignet ist, um bei Google ein Top-Ranking zu bekommen, gibt es zuvor eine einfache Erklärung:

Mit dieser Technik bezeichnet man eine Methode, anhand der sich eine Duplizierung von originalen Beiträgen ermöglichen lässt. Sie werden dazu unter Umständen die Frage stellen: „Was soll das, ich kann doch den Artikel in unbegrenzter Menge kopieren?“

Top-Ranking gewünscht? Der Text Spinner hilft!

Top-Ranking gefaällig? - Natürlich mit dem Text Spinner

geringe Investition

Das könnte man natürlich. Andererseits würde Google solche vervielfältigten Artikel sofort erkennen, was durch einen Ausschluss aus dem Suchverzeichnis bestraft werden würde. Damit das nicht passiert, muss jeder einzelne Content uneingeschränkt einzigartig sein.

Um ein Top-Ranking zu erreichen, muss sich jeder Inhalt des veröffentlichten Artikels sich von dem anderen auf irgendeine Weise unterscheiden, darf also keinesfalls identisch sein. Würde man alle Spinntexte jetzt per Hand abändern, wäre das sehr zeitraubend. Deshalb ist es auf jeden Fall sinnvoll, das Textspinning zu verwenden. Mit der Vorgehensweise ist es möglich, 10, 100 und sogar 1000 gespinnte Texte erstellen, welche absolut unterschiedlich sind, sich jedoch alle mit dem selben Thema befassen. Dadurch ist es für Google nahezu unmöglich, sie als Duplikate zu erkennen.

Man braucht das richtige Werkzeug

Top-Ranking mit dem Text Spinner

reicher Ertrag

Als hilfreiches Werkzeug dient hierzu eine gute Software. Von selber werden die gespinnten Texte von dem Programm andererseits nicht erzeugt. Die Arbeit mit dem größten Zeitaufwand, nämlich das Umschreiben des Vorlagentextes, muss nach wie vor manuell verrichtet werden. Dabei wählt die Spin-Software durch Zufall aus den eingegebenen Synonymen und Alternativen einen Begriff oder Satzteil aus und bildet daraus einen neuen Satz.

Wie gut oder schlecht der gespinnte Text letztlich geworden ist, liegt überwiegend am Text Spinner. Auch die teuerste Spin-Software kann daran nichts ändern. Dabei ist zu beachten, dass gespinnte Texte sich alle deutlich voneinander unterscheiden müssen. Google kann nämlich schon ähnliche Satzkonstruktionen, die nicht wenigstens eine durchschnittliche Uniqueness von mindestens siebzig Prozent aufweisen, auf jeden Fall erkennen.

Hat man bei Google überhaupt eine Chance, auf ein Top-Ranking zu kommen?

Sagen wir einmal, Sie würden über hundert einzigartig gespinnte Texte verfügen; wie geht es denn jetzt weiter, um bei Google auf die erste Seite zu kommen? Notwendig sind dazu nur drei Schritte:

1. In jedem Spintext vielfältige wesentliche Schlüsselwörter durch Markieren hervorheben. Was sind Schlüsselwörter? Darunter versteht man besonder Begriffe, die von Usern in Google eingegeben werden, um nach etwas Bestimmtem zu suchen. Z. B. wären das „Handgestrickte Pullover“, „Kinderfahrräder“, „Holzblasinstrumente“ etc.

2. Als Nächstes erfolgt das Platzieren von zwei oder drei Backlinks im Artikel (je nach Wortzahl).

Ein Backlink – was ist das eigentlich? Mit Backlinks werden markierte Textstellen bezeichnet, welche den User beim Anklicken zu Ihrer Seite weiterführen. Umso mehr solcher Links auf Ihre Internetseite führen, desto besser für Sie. Da Google zunehmend auf eine gute Reputation der Quellseite Wert legt, sollte man, was die Auswahl betrifft, sehr wählerisch sein.

3. Der letzte Schritt wäre dann das Veröffentlichen des Textes in einem guten Artikel- oder Presseportal.

Das Internet bietet zahlreiche Presse- oder Artikelplattformen zum Veröffentlichen Ihrer Spin-Texte. Achten Sie darauf, dass Ihre Texte beziehungsweise Beiträge interessant und hochwertig sind, weil dann die Chance auf eine Annahme deutlich höher ist. Google verhilft der Seite zu einem Top-Ranking, wenn viele Backlinks darauf verweisen. Doch Achtung – zuviel des Guten würde vielmehr das Gegenteil bewirken, weil Google bei einer Flut von Backlinks innerhalb kurzer Zeit gleich Spam vermutet.

Mit dem Text Spinner erreichen Sie schnell ein Top-Ranking

Spin Texte kaufen und an die Spitze des Ranking kommen

Aus welchem Grund Spin Texte kaufen?  Weil sie zu einem Top Ranking verhelfen !

Hier geht es zur Hauptseite…

Warum sollten Sie Spin Texte kaufen?

Text Spinning - Lothar Grieszl

Autor des Artikels

In dieser Abhandlung lernen Sie eine von diversen Optionen kennen, wie man durch professionelles Textspinning verhältnismäßig preisgünstig Spin Texte kaufen kann. Nicht allen ist der Ausdruck „Textspinning“ de facto geläufig. Deswegen hier erst einmal eine einfache Erklärung:

Unter Textspinning ist nichts anderes als eine Verfahrensweise, anhand der sich aus originalen Textinhalten beliebig viele Exemplare produzieren lassen. Eventuell werden Sie einwenden, dass man doch den Artikel beliebig häufig kopieren könnte.

Spin Texte kaufen - natürlich vom Textspinner

geringe Investition

Das könnte man ohne Frage. Wenn Sie Spin Texte kaufen, erhalten Sie aber keine Kopien. Denn diese wären  ganz und gar ohne Wert, weil Google sie sofort als Duplikate erkennen würde. Das Resultat wäre eine Disqualifikation aus dem Suchindex. Damit dies nicht geschieht, muss jeder einzelne Content uneingeschränkt einzigartig sein.

Der Inhalt des ursprünglichen Artikels muss also irgendwie umschrieben werden. Würde man das manuell tun, wäre das überaus aufwändig. Außerdem hätte man dann erst einen einzigen weiteren Artikel zum Veröffentlichen. Also benötigt man das Textspinning. Mit der Verfahrensweise ist es möglich, 10, 100 und sogar 1000 gespinnte Texte erstellen, die vollständig verschieden sind, allerdings alle das gleiche Thema beschreiben. Auf diese Weise ist es für Google so gut wie unmöglich, sie als Duplikate zu identifizieren.

Man braucht das richtige Werkzeug

Spin Texte kaufen - vom Textspinner anfertigen lassen

reicher Ertrag

So etwas geht naturgemäß allein mit einem guten Programm. Wenn Sie Spin Texte kaufen möchten, werden diese von der Software andererseits nicht von selber hergestellt. Das Umschreiben des Vorlagentextes muss immer noch manuell ausgeführt werden, obschon dies eine sehr aufwändige  Arbeit ist. Das Spin-Programm arbeitet strenggenommen nach dem Zufallsprinzip. Das bedeutet, es wird aus den angebotenen Synonymen und Alternativen zufällig ein Satzteil oder Begriff ausgesucht und zu einem neuen Satzgebilde zusammengefügt.

Spin Texte kaufen Sie am besten nur bei einem guten Textspinner

Wie gut oder schlecht der Spin Text schlussendlich geworden ist, liegt vorrangig am Textspinner. Auch die beste Spin-Software kann daran nichts ändern. Vor allem hat der Textspinner zu beachten, dass sich die einzelnen Spin Texte deutlich voneinander unterscheiden, denn Google erkennt sehr gut ähnlich klingende. Gespinnte Texte sollten auf alle Fälle eine durchschnittliche Einzigartigkeit von Minimum siebzig Prozent aufweisen.

In den Suchergebnissen von Google nach oben kommen

Wenn Sie nun beispielsweise 100 Spin Texte kaufen, die aus einem Originalartikel hergestellt wurden? Wie gehen Sie jetzt weiter vor? Drei Schritte sind hierbei nötig:

1. Der erste Schritt besteht darin, dass man in jedem der einzelnen gespinnten Texte mehrere relevante Keywords durch Markieren herausstellt. Ein Keyword ist ein besonderer Begriff, nach dem in den Suchmaschinen gesucht wird. Das könnten zum Beispiel „Kinderfahrräder“, „Elektrogitarren“, „Pfannen aus Gusseisen“ sein.

2. Je nach Umfang, werden in den Texten im Folgenden zwei oder drei Backlinks eingefügt.

Was ist ein Backlink? Ein Backlink ist nichts anderes als eine markierte Textstelle, die den User beim Anklicken auf Ihre Internet-Seite weiterleitet. Verweisen viele solcher Links zu Ihrer Seite, sind die Chancen auf eine gute Position verhältnismäßig groß, Die Quellseite muss jedoch eine gute Qualität aufweisen, da sonst es sonst im Ranking auch sehr schnell nach unten gehen könnte.

3. Der letzte Schritt wäre dann die Einstellung des Textes in einem guten Artikel- oder Presseportal.

Das Web bietet genügend Presse- oder Artikelplattformen zum Veröffentlichen Ihrer gespinnten Texte. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Texte bzw. Artikel interessant und hochwertig sind, zumal dann die Chance auf eine Veröffentlichung weitaus höher ist. Der springende Punkt dabei ist, dass Google Ihre Webseite als für User besonders relevant einstuft, falls viele solcher Backlinks zu Ihrer Webseite führen. Als Lohn winkt Ihnen dann eine gute Positionierung in den Suchergebnissen. Wenn Sie Spin Texte kaufen, begehen Sie aber nicht den Fehler zu viele Links auf einmal darin unterzubrin. Google würde dann nämlich schnell Verdacht schöpfen, da es vermutet, dass es sich dabei eventuell um Spam handeln könnte. Das Endergebnis wäre, Sie würden mit Ihrer Seite irgendwo um die Position 100 landen.

Clevere Webmaster werden immer gute Spin Texte kaufen!

 

Spin Texte sind der Antrieb im Ranking nach oben

Hier geht’s zur Hauptseite…

Der Textspinner – Ihr Profi für Spin Texte

Warum müssen Spin Texte unbedingt „unique“ sein?

Text Spinning - Lothar Grieszl

Autor des Artikels

Wer viele Backlinks auf die eigene Webseite haben will, benötigt dazu zahlreiche unique Spin Texte. In dieser Abhandlung wird beschrieben, wie dies durch professionelles „Textspinning“ ermöglicht wird. Nicht jedem ist der Begriff „Textspinning“ de facto geläufig. Aus dem Grund hier erstmal eine einfache Erläuterung:

Kurz gesagt – Textspinning ist nichts anderes, als eine Verfahrensweise, mit der sich aus einem originalen Beitrag unzählige Spin Texte lässt. Alles schön und gut, werden Sie möglicherweise einwenden – aber ich könnte ja den Artikel so oft ich will kopieren.

Ihr Profi für gute Spin Texte  –  „Der Textspinner

Möglich wäre das natürlich. Es existiert dabei lediglich ein Problem. Google ist in der Lage, solche geklonten Artikel zu erkennen und bestraft dies sofort mit einer Disqualifikation aus dem Suchindex. Damit dies nicht geschieht, muss jeder der Spin Texte vollkommen „unique“, das heißt, einzigartig sein.

Gute Spin Texte - vom Textspinner

Geringe Investition

Um jetzt nicht immer wieder den originalen Artikel so bearbeiten zu müssen, dass ein einzigartiger Content entsteht, benötigt man das Textspinning. Mit dieser Verfahrensweise ist es möglich, 10, 100 und sogar 1000 Spin Texte erzeugen, welche vollkommen unterschiedlich sind, jedoch alle dasselbe Thema behandeln. Damit ist es für Google nahezu unmöglich, sie als Reproduktionen zu erkennen.

Das passende Tool

Es ist keine Frage, dass hierfür ein professionelles Programm benötigt wird. Die Software stellt die gespinnten Texte jedoch nicht vollautomatisch her. Am zeitintensivsten ist hierbei das Abwandeln des Vorlagentextes, das leider nach wie vor händisch gemacht werden muss. Beim Textspinning werden dem Spin-Programm verschiedenartige Synonyme als Alternativen angeboten, aus denen es dann zufällig immer wieder neue Begriffe oder Satzteile auswählt und zu einem neuen Satz zusammenfügt.

Erstklassige Spin Texte - der Textspinner machts

        Reicher Ertrag

Der Text Spinner allein entscheidet darüber, wie gut und vor allem wie leserlich letztlich die fertigen Texte letztlich werden. Auch dem besten Programm lässt sich das nicht ändern. Vor allem hat der Text Spinner zu berücksichtigen, dass sich die einzelnen Spin Texte deutlich voneinander unterscheiden, denn Google erkennt sehr gut ähnlich klingende Inhalte. Gespinnte Texte sollten ohne Frage eine durchschnittliche Einzigartigkeit von Minimum 70 % haben.

Hat man bei Google überhaupt eine Chance, ganz nach oben zu kommen?

Nehmen wir an, Sie würden über hundert einzigartig Spin Texte verfügen; was müssen Sie jetzt noch tun, um bei Google auf die erste Seite zu gelangen? Drei Schritte sind hierbei nötig:

Spin Texte – erstklassig und preiswert –  vom Textspinner

1. Zunächst hebt man durch Markieren in jedem der Spin Texte wesentliche Schlüsselwörter hervor. Mit Schlüsselwörter bezeichnet man besondere Begriffe, nach denen User bei Google und anderen Suchmaschinen suchen. Solche Suchbegriffe wären beispielsweise „Antiquitäten kaufen„, „Herrenräder“, „elektrische Klaviere“ usw.

2. Zwei oder drei Backlinks werden dann in den Beitrag eingefügt.

Ein Backlink – was ist das eigentlich? Als Backlinks bezeichnet man markierte Textstellen, die den Interessenten beim Anklicken auf Ihre Internet-Seite weiterleiten. Die Chance auf eine gute Platzierung ist umso größer, je mehr solcher Links auf Ihre Internetseite verweisen.

3. Die Texte werden letztendlich in  guten Portalen eingestellt.

Das Internet bietet eine Menge Artikel- oder Presseportale zum Publizieren Ihrer Spin Texte. Ein gutes Presseportal wird klarerweise keine zweitklassigen Texte respektive Beiträge einstellen. Deshalb sollten Sie immer auf eine gute Qualität Wert legen. Google hat vorrangig daran Interesse, dass Ihre Homepage für User relevant ist. Dies ist normalerweise der Fall, wenn genügend Backlinks darauf verweisen. Die Folge ist, dass Sie von Google in der Rangfolge weit oben platziert werden. Doch Achtung – Google schöpft schnell Verdacht, wenn aus heiterem Himmel ungewöhnlich viele Backlinks auf Ihre Seite verweisen und würde dahinter eventuell Spam vermuten. Also lassen Sie sich mit der Preisgabe Ihrer Spin Texte genügend Zeit. Zwei bis drei Beiträge am Tag wären vollkommen ausreichend.

Spin Texte nur vom Profi –  „Der Textspinner