Textspinning kostenlos vom Text Spinner

Für Erstkunden Textspinning kostenlos vom Text Spinner

Hier geht’s zur Hauptseite…

Sie möchten das Textspinning kostenlos testen?

Textspinning kostenlos

Text Spinning - Lothar Grieszl

Autor des Artikels

Eine Menge Webmaster überlegen nicht selten, wie sie gute Texte zum Publizieren erwerben können, ohne dafür Geld auszugeben. Die Lösung heißt: „Textspinning kostenlos„. Für alle, welche mit dem Begriff nicht viel anfangen können und weshalb es ein erstklassiges Werkzeug ist, um bei Google schnell im Ranking nach oben zu kommen, hier eine kurze Beschreibung:

Textspinning kostenlos ist nichts anderes als eine Methode, mittels der sich aus originalen Beiträgen beliebig viele Exemplare anfertigen lassen. Dazu können Sie eine bestimmte Anzahl an Texten zur Probe unentgeltlich bestellen. Gehen Sie dazu auf die Hauptseite.

Na gut, werden Sie sagen – aber könnte ich den Artikel nicht so oft ich will kopieren?

Textspinning kostenlos - nur vom Textspinner

geringe Investition

Natürlich wäre das möglich. Der Haken dabei ist aber, dass die Robots von Google solche kopierten Inhalte schnell erkennen und mit einem Ausschluss aus dem Index abstrafen. Um dieser Gefahr zu entgehen, muss man dafür sorgen, dass jeder einzelne Textinhalt vollkommen einzigartig ist.

Jeder Content des veröffentlichten Artikels muss sich von dem anderen irgendwie unterscheiden, darf also auf keinen Fall identisch sein. Würde man ihn nun per Hand bearbeiten, wäre dies recht aufwändig. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, das Textspinning kostenlos zu testen. Man bekommt mit dieser Methode nicht nur einen einzigen neuen Inhalt, sondern kann damit gespinnte Texte in jeder beliebigen Anzahl produzieren. Alle Texte sind dabei vollständig verschiedenartig, sodass sie von Google nicht mehr als Reproduktionen erkannt werden können.

Man braucht für gespinnte Texte das richtige Werkzeug

Textspinning kostenlos - nur beim Textspinner

reicher Ertrag

So etwas geht naturgemäß lediglich mit einer professionellen Software. Von selber werden gespinnte Texte von dem Programm allerdings nicht produziert. Die Arbeit, welche am aufwändigsten ist, nämlich das Abwandeln des Vorlagentextes, muss man auf alle Fälle manuell tun. Die Software wählt lediglich aus den angebotenen Alternativen und Synonymen nach dem Zufallsprinzip ein Wort oder einen Satzteil aus und fügt diese dann zu einem neuen Satzgebilde zusammen.

Textspinning kostenlos – bei Ihrem Text Spinner

Wie gut oder schlecht der gespinnte Text letztlich geworden ist, liegt in erster Linie am Text Spinner. Auch das beste Programm kann daran nichts ändern. Vor allem hat der Text Spinner darauf zu achten, dass sich die einzelnen Spin Texte deutlich voneinander unterscheiden, denn Google erkennt sehr gut ähnliche Textpassagen. Gespinnte Texte sollten in jedem Fall eine durchschnittliche Einzigartigkeit von Minimum 70 % aufweisen.

Wie kommt man mit Textspinning kostenlos im Google-Ranking nach oben?

Natürlich würde die Anzahl der Texte, die Sie mit Texspinning kostenlos bekommen, nicht ausreichen, eine bessere Platzierung zu erreichen. Doch nehmen wir an, Sie würden über hundert einzigartig gespinnte Texte verfügen; was wären jetzt die nächsten Schritte, um bei Google auf die erste Seite zu gelangen? Drei Schritte sind hierbei notwendig:

1. In jedem Spintext einige wesentliche Schlüsselwörter durch Markieren herausstellen. Ein Schlüsselwort ist ein spezieller Begriff, nach dem in den Suchmaschinen gesucht wird. Das könnten z.B. „Kinderfahrräder“, „Käfig für Papagei kaufen„, „Holzspielzeug“ usw. sein.

2. Dann werden zwei oder drei Backlinks in dem Artikel eingefügt.

Was ist ein Backlink? Ein Backlink ist nichts anderes als eine markierte Textstelle, welche den User beim Anklicken auf Ihre Internetseite weiterführt. Umso mehr solcher Links auf Ihre Website führen, desto größer die Chance auf eine gute Positionierung, Die Quellseite muss jedoch eine gute Reputation aufweisen, da sonst es sonst in der Positionierung auch sehr schnell nach unten gehen könnte.

3. Letztendlich erfolgt dann die Einstellung des fertigen Spin-Textes in ein gutes Portal [z.B. ein Artikel- oder Presseportal].

Sofern Sie im Internet ein wenig recherchieren, finden Sie mit Sicherheit eine Menge Artikel- oder Presseportale, in denen Sie Ihre Spintexte einstellen können. Es versteht sich von selbst, dass ein namhaftes Artikelverzeichnis nur interessante und hochwertige Beiträge bzw. gespinnte Texte einstellen wird. Google ist vor allem daran interessiert, dass Ihre Internetseite für User relevant ist. Dies ist zumeist der Fall, wenn viele Backlinks darauf verweisen. Ein guter Platz im Ranking ist dann der Lohn dafür. Doch Achtung – Google wird gleich misstrauisch, wenn schlagartig ungewöhnlich viele Backlinks auf Ihre Seite führen und würde dahinter möglicherweise Spam vermuten. Also lassen Sie sich mit der Preisgabe Ihrer Texte ausreichend Zeit. Zwei bis drei Artikel pro Tag wären vollkommen ausreichend.

Probieren Sie das Textspinning kostenlos aus. Natürlich  beim Text Spinner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.